Rechnernutzung

Die NHR-Zentren stellen Hochleistungsrechenressourcen der mittleren Leistungsklasse (Tier 2) zur Verfügung. Die Ressourcen werden nach einem gemeinsamen wissenschaftsgeleiteten Verfahren projektbezogen vergeben. Antragsberechtigt sind promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einer deutschen akkreditieren Hochschule angehören. Das NHR-Zentrum, an dem das Rechenvorhaben durchgeführt werden soll, ist von den Antragstellenden frei wählbar. Bis zur Etablierung eines gemeinsamen Antragsportals sind die Anträge direkt bei dem gewählten Zentrum zu stellen:

     
NHR4CES@RWTH,
NHR4CES@TuDa

RWTH Aachen
TU Darmstadt

https://www.nhr4ces.de/infrastructure/hpc-access/
NHR@Göttingen, NHR@ZIB GWDG und
Universität Göttingen
Zuse-Institut Berlin
www.hlrn.de/nutzungsportal
NHR@FAU FAU Erlangen-Nürnberg https://hpc.fau.de/systems-services/documentation-instructions/nhr-application-rules/
NHR@KIT Karlsruher Institut für Technologie www.nhr.kit.edu/resources.php
NHR@TUD ZIH TU Dresden tu-dresden.de/zih/hochleistungsrechnen/zugang
PC2 Universität Paderborn pc2.uni-paderborn.de/go/hpc-proposal
     

Acknowledgements
Arbeiten, Präsentationen und andere Veröffentlichungen, die Ergebnisse enthalten, die durch Rechenressourcen des NHR Vereins entstanden sind, sollen eine entsprechende Danksagung enthalten. Bitte wählen Sie deshalb hier den für Ihr Projekt passenden Text aus!